Der Granatapfel

Elags├Ąure - Der Granatapfel

Der Granatapfel gilt mittlerweile als Gesundheits-Multitalent. Die geschichtstr├Ąchtige G├Âtterfrucht (Punica granatum) z├Ąhlt zu den ├Ąltesten Kulturpflanzen der Menscheit. Seit Jahrtausenden wird der Granatapfel als Frucht des Lebens genannt.
Schon immer galten die sch├Ânen roten Bl├╝ten und die Frucht des Baumes als Symbol f├╝r ewige Jugend, Fruchtbarkeit, Sch├Ânheit und der Liebe. In ├╝ber 250 wissenschaftlichen Studien wurde dem Granatapfel nachgesagt, dass er positive Wirkung bei Herz-Kreislauf-Erkrankung, Krebs und Arthritis haben k├Ânnte, da er eine Menge an Vitalstoffen und essentiellen Fetts├Ąuren enth├Ąlt.GranataPet ist das erste Hundefutter, das die positive Wirkung der Granatapfelkerne f├╝r den Hund nutzt. Zu den interessantesten bioaktiven Inhaltsstoffen des Granatapfels geh├Âren die Polyphenole, vor allem Ellagitannine, die sogenannte Ellags├Ąure. Sie ├╝bernimmt wichtige Funktionen f├╝r die Zellregulation und dient somit als Radikalf├Ąnger. Die Granatapfelkerne sind reich an Kalium und enthalten unter anderem Vitamin C, Kalzium und Eisen. Die in den Granatapfelkernen enthaltene Ellags├Ąure ist ein nat├╝rliches Antioxidans (Mittel gegen sch├Ądliche Sauerstoffeinwirkung) und insgesamt ein wirkungsstarkes Zellschutzmittel. Die Ellags├Ąure aus unseren Granatapfelkernen ist eine typische bioaktive Wirksubstanz.

G├Ânnen Sie Ihrem Hund diese G├Âtterfrucht.

M├Âgliche Wirkungen von Polyphenolen:

Gesunderhaltung der Zellen und Gewebe

  • Schutz vor freien Radikalen (antioxidative Wirkung
  • Entgiftung
  • Verbesserung der Zellerneuerung und Aufrechterhaltung
Herz & Kreislauf und Immunsystem
  • Schutz vor Infektionen
  • Hemmungen von entz├╝ndlichen Prozessen
  • F├Ârderung der Durchblutung
  • Beeinflussung des Fettstoffwechsels
Gehirn & Nerven und Augen
  • Unterst├╝tzung der geistigen Leistungsf├Ąhigkeit
  • Nervenzellschutz
  • Schutz vor altersbedingten Augenerkrankungen