Wichtige Impfungen bei Katzen

Katze - Gesundheit
10.January.2017

In Deutschland gibt es weder für Menschen noch für Tiere eine Impfpflicht. Dennoch solltest du deine Katze regelmäßig impfen lassen und eine Grundimmunisierung im Kittenalter durchführen. Als Grundimmunisierung gelten alle Impfungen in den ersten beiden Lebensjahren. Darauf aufbauend folgen die Auffrischungsimpfungen. Zwei Wochen vor der Impfung ist eine Wurmkur sowie eine Flohbehandlung zu empfehlen, um sicherzugehen, dass deine Katze zum Zeitpunkt der Impfung gesund und fit ist. Nur so kann die Impfung wirken und dein Liebling wird nicht zu stark belastet. Neben der Grundimmunisierung rät die Ständige Impfkommission der Tierärzte zu folgenden Impfungen:

Katzenschnupfen

Eine Impfung sollte ab der 8. Lebenswoche deiner Katze erfolgen. Diese Atemwegserkrankung ist noch weit verbreitet und führt zu eitrigen Augen und Fieber. Bei Komplikationen kann die Krankheit zu einer Lungenentzündung führen. Diese Impfung sollte laut Impfkommission jährlich aufgefrischt werden. Bei Hauskatzen reichen alle zwei Jahre.

Katzenseuche

Hier sollte ebenfalls ab der 8. Lebenswoche geimpft werden. Die Katzenseuche ist eine hochansteckende Viruserkrankung und kann tödlich verlaufen. Erste Symptome sind Erbrechen und starkes Fieber. Die Impfung gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche ist auch für Wohnungskatzen relevant, da eine Ansteckung auch ohne den Kontakt zu anderen Artgenossen möglich ist. Die neueren Präparate sind länger haltbar und müssen laut Empfehlung nur alle zwei Jahre aufgefrischt werden.

Tollwut

Die Tollwutimpfung kann erstmalig ab der 12. Lebenswoche im Zuge der Grundimmunisierung deiner Katze erfolgen. Seit 2008 ist Tollwut in Deutschland offiziell ausgerottet. Dennoch wird eine Impfung bei Freigängern empfohlen, da die Krankheit tödlich verläuft und auf dich übertragen werden kann. Um in der EU verreisen zu können, braucht deine Katze eine gültige Tollwutimpfung im Heimtierausweis.

Wir empfehlen dir, die individuellen Lebensumstände deines Vierbeiners zu berücksichtigen und gemeinsam mit dem Tierarzt zu entscheiden, ob deine Katze einem erhöhten Risiko ausgesetzt ist – zum Beispiel bei Freigängern oder durch vermehrten Kontakt mit anderen Tieren. Impfungen gegen Infektionen wie Feline Infektöse Peritonitis, Chlamydien, Leukämie oder Pilzinfektionen empfiehlt der Tierarzt auch je nach aktueller Seuchenlage individuell.

Futterprobenn

Probieren geht über studieren! Überzeuge dich selbst von der Qualität unserer Produkte und fordere 3 Proben an. Die kosten erstatten wir dir zurück!

Unsere Proben

Händlersuche