Der Schlaf einer Katze

Katze - Gesundheit
16.January.2015

Im halbwachen Dämmerzustand und im leichten Schlaf bewegt sich deine Katze noch. Ein Teil ihrer Sinne bleibt dabei aktiv. Wenn du sie jetzt dabei störst, schreckt sie zusammen und ist murrig und abwehrend.

Der wirkliche Tiefschlaf dauert maximal vier Stunden am Tag. Dein Liebling sucht sich dafür einen möglichst ungestörten, zugfreien Platz aus. Meistens schiebt sie die Pfoten unter den Körper und rollt sich u-förmig zusammen. Je kälter der Schlafplatz, um so enger rollt sich deine Katze zusammen, da die Körpertemperatur wie beim Menschen im Schlaf sinkt.

Auch Katzen träumen

Katzen träumen sehr viel. Diese Träume treten nur in der Tiefschlafphase auf. Dabei schnattert und brummt sie womöglich im Schlaf. Manchmal bewegt sie sich auch und scheint Jagd auf unsichtbare Beute zu machen.

Futterprobenn

Probieren geht über studieren! Überzeuge dich selbst von der Qualität unserer Produkte und fordere 3 Proben an. Die kosten erstatten wir dir zurück!

Unsere Proben

Händlersuche