Futterlexikon – Wissen, was drin ist

  1. Übersicht
  2. A-Z
  3. A
  4. B
  5. C
  6. D
  7. E
  8. F
  9. G
  10. H
  11. I
  12. J
  13. K
  14. L
  15. M
  16. N
  17. O
  18. P
  19. Q
  20. R
  21. S
  22. T
  23. U
  24. V
  25. W
  26. X
  27. Y
  28. Z

Meeresfrüchte

Als Meeresfrüchte werden alle essbaren Meerestiere bezeichnet, die keine Wirbeltiere sind. Darunter fallen z.B. Muscheln, Wasserschnecken, Kalmare, Garnelen, Krabben und Langusten. In der Heimtierernährung sind Meeresfrüchte vor allem deshalb sehr beliebt, weil sie reich an hochwertigem Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren und wichtigen Mineralstoffen sind. Zudem enthalten sie wenig Fett, dafür aber Eisen, Zink, Calcium, Magnesium und Jod.