Futterlexikon – Wissen, was drin ist

  1. Übersicht
  2. A-Z
  3. A
  4. B
  5. C
  6. D
  7. E
  8. F
  9. G
  10. H
  11. I
  12. J
  13. K
  14. L
  15. M
  16. N
  17. O
  18. P
  19. Q
  20. R
  21. S
  22. T
  23. U
  24. V
  25. W
  26. X
  27. Y
  28. Z

Kartoffel

Die Kartoffeln sind vor allem für ihren hohen Gehalt an Kohlenhydraten bekannt. Sie enthalten viele Nährstoffe, dafür aber so gut wie gar kein Fett und sind nicht zuletzt deshalb auch ideale Sattmacher. Die in Kartoffeln enthaltene Stärke ist leicht verdaulich und die Kartoffelknolle enthält von Natur aus viel Vitamin B1, B2 und C sowie reichlich Mineralstoffe und Niacin, welches sich unter anderem positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken kann. Kartoffeln eigenen sich sehr gut für die Ernährung von allergieanfälligen Hunden.
Kartoffelflocken Sowohl für Menschen als auch Katzen und Hunde sind Kartoffeln nur nach vorheriger Bearbeitung z.B. Erhitzung verwertbar. Bei der trocknenden Flockierung von Kartoffeln wird die Knollenstärke durch das thermische Verfahren für das Tier besser verdaulich gemacht. Kartoffelflocken enthalten alle in der Kartoffel ursprünglich enthaltenen Nähr- und Wirkstoffe, die durch die Trocknung - ohne Zugabe von Zusätzen - konserviert werden.